Baufinanzierung

Bei einer Baufinanzierung sind folgende Punkte wichtig:

1) Ihre Wünsche, Vorstellungen und Möglichkeiten
2) Das Konzept
3) Die Flexibilität
4) Die Konditionen
5) Förderungen

Folgende Einflußfaktoren bestimmen die Konditionen:

1) Bonität des Kunden
2) Objektwert, Beleihungsauslauf, Einwertung durch die Bank.
3) Laufzeit, Tilgung, Sondertilgung
4) sowie alle obigen Punkte

Internetkonditionen: Die im Netz gebotenen Konditionen sind immer die Bestkonditionen, denen meistens folgende Annahmen zu Grunde liegen:

1) Bonität: am Besten 2 Beamte auf Lebenszeit, keine Kinder
2) Kaufpreis wird zu 50% durch Eigenkapital gedeckt
3) Die Nebenkosten (Notar, Grundbuch, Makler) werden selbst bezahlt.
4) Das Darlehen wird schnell und hoch getilgt.

Banken, Bausparkassen und Versicherungen bieten häufig wechselnde Spezialangebote mit Sonderkonditionen, die davon abhängen, welches Geschäft gerade gewünscht ist. Beispiele: Forwarddarlehen ohne Zinsaufschlag, Sonderkonditionen für Selbstnutzer u.s.w.

Es ist also sinnvoll, in gemeinsamen Gesprächen mit möglichst vielen Unterlagen die obigen Punkte zu besprechen und dann frei am Markt das passendste Angebot auszuwählen. Eine persönliche Beratung und Betreuung bis zur letzten Auszahlung, die Erläuterung des Kreditvertrages sowie eine Planung der Anschlußfinanzierung sind ebenfalls sehr wichtig. Bsp.: Steigt der Zins in 10 J. von heute 3% auf bspw. 6% (langfristiger Schnitt ca. 7%), dann steigt die mtl. Belastung um 500€. Dies kann zum Aus führen und sollte geregelt werden.

Lassen Sie uns darüber reden.